Direkt zum Hauptbereich

Posts

Beliebte Artikel

Das bedingungslose Grundeinkommen Experiment in Finnland - Ergebnisse gibt es in 2 Tagen!

Letzte Posts

Wieviel verdient man in New York? Was ist ein gutes Gehalt?

Haben Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, in New York zu arbeiten oder haben ein konkretes Angebot, können aber nicht abschätzen, ob es für New Yorker Verhältnisse ein gutes Gehalt ist?

Nach Payscale.com - was Google als Rich Snippet anzeigt - bekommen wir folgende Aussage:

New York, the average salary is$69,211. The cost of living in New York is 128.8 percent above the national average. Popular jobs in New York include Administrative Assistant, Executive Assistant, and Software Engineer which pay between$44,029and$96,498annually.

Klingt erst einmal auch sehr unspekatakulär für eine solche teure Stadt.

Traue nie, Statistiken, die Du nicht selbst erstellt hast!

Das Problem mit dem Durchschnitt ist - es gibt hohe Gehälte und sehr viele extrem niedrige. In diesem Fall interessiert aber der Durchschnitt der "normalen" Leute, die gut verdienen (sonst würde es sich nicht lohnen - keiner wandert nach New York um als Tellerwäscher zu arbeiten ;-).

Schauen wir uns doch mal die M…

Geld sparen durch Wechsel des Strom oder Gasanbieters = Volksverdummung!

Vor kurzem wurde mir gesagt: "Schauen Sie sich im Internet bei check24 die billigsten Strom und Gasanbieter heraus - dann sparen Sie jeden Monat nochmal etwas Nebenkosten".

Auf den ersten Blick konnte ich zu den lokalen Stadtwerken vor allem bei Strom keine nenneswerte Unterschiede feststellen - leichte Unterschiede bei den Gaspreisen.

In der Tat sind die meisten anderen Anbieter teuerer - entweder durch höhere Grundgebühren oder auch Verbrauchspreise.

Warum wollen mir also Preisvergleichsportale erzählen, ich könnte Geld sparen?
1. Die Schätzung des Stromverbrauchs ist zu hoch - dann fällt natürlich ein höheres Grundpreis bei geringeren Verbrauchskosten nicht so ins Gewicht - ich brauche aber wenig Strom und Gas!

2. es wird durch Wechsel Boni und Willkommensgeschenke schön gerechnet

3. wie auch bei Handyverträgen gibt es z.T. günstige Einstiegspreise und nach 1 Jahr werden die Preise schön erhöht

4. bei einzelnen Anbietern werden selbst die versprochenen Boni nie bezahlt! …

Crypto Wahnsinn Verge

Haben Sie schon von Verge gehört?

Die Cryptowährung Verge:



hat seit Beginn bereits 3 Mio (!) Prozent zugelegt. D.h. aus 1 Euro wurden 3 Mio Euro!



Oben auf dieser Seite sehen Sie die aktuellen Parameter / Marketkapitalisierung etc. von Verge.

Wer steckt hinter Verge? Bei Youtube findet sich folgendes Verge Video:

Da  McAfee (ja, der Virenschutz Typ) Verge öffentlicht erwähnt hatte, ist naheliegend, dass er möglicherweise etwas damit zu tun hat - ist aber nur mein persönlicher Eindruck.
Was klar ist: es steckt viel Marketing dahinter. Crypto-Trittbrettfahrer, die ein Stück vom Kuchen abhaben wollen und es künstlich in den sozialen Netzwerken pushen?

Wo kann man Verge kaufen? Wie bei den meisten Currencies ist derzeit das Problem auch hier: man kann es nicht kaufen, wenn man nicht bereits früher schon einen Account eröffnet hat - z.B: LiteBit wäre ein Portal - hier bekommt man leider keinen Account.
 Derzeit werden Accounts gegen z.T. 1000 Dollar bei Ebay gehandelt.

Von Bitcoin Millionären und Milliardären

Im März 2010, war der Bitcoin Kurs bei 0,003 USD.

Am 28.11.2017 hat ein Bitcoin bereits die Grenze von 10,000 USD überschritten..

Das ist ein Faktor von 3 333 333.

Aus 1000 USD wurden somit innerhalb von etwas über 7 Jahren über 3 Milliarden USD.

Selbst  wer damals nur 1 USD investiert hätte, könnte heute seine Bitcoins für 3 Mio USD wieder verkaufen.

Wer ist Bitcoin Millionär oder Milliardär geworden? Bitcoin Millionäre gibt es inzwischen zahlreiche - fast jeder der rechtzeitig eingestiegen ist, ist inzwischen Multimillionär geworden. Auch gibt es eine Unmenge von Fast-Millionären oder Fast-Milliardären, diezu früh verkauft haben oder Bitcoins verloren haben.
Jered Kenna hatte 2010 seine Festplatte formatiert und dadurch 200,000 USD verloren. Nach dem heutigen Kurs wären dies (damals 0,01 USD) 20,000,000 USD. D.h. er hat in der Tat 20 Mio Bitcoins durch die Formatierung der Festplatte verloren!
Am  22. Mai 2010 hatte Laszlo Hanyecz 2 Pizzen zum Preis von 10,000 BTC gekauft - die er…

Wann kommt der große, weltweite Megacrash?

Wann kommt der große, weltweite Megacrash? Unabhängig von den aktuellen Gegebenheiten lässt sich anhand der Vergangenheit und historischer Charts sehr schön erkennen, dass es alle 100 Jahre mindestens einmal einen großen Crash gab bzw. die Wirtschaft an die Wand gefahren wurde - und danach wieder alles mit einer neuen Währung begann.
Die letzte Währungsreform und die Hyperinflation der Reichsmark bis zur Einführung der DM 1948 ist nun auch schon 69 Jahre her - und immer mehr wird spürbar, dass der nächste C rash nicht mehr lange auf sich warten lässt.
Was sind zur Zeit die größten Problem? Im Schnelldurchgang hier nur ein paar Stichworte:
die Abhänigkeit der EZB bzw. deren Nicht-Unabhängigkeitdie wilde Gelddruckereidas künstlich am-Leben-erhalten von Firmen, die hätten schon längt pleite gehen müssendas künstlich am-Leben-erhalten von Ländern wie Griechenland, die eigentlich schon klinisch tot sinddie Erkenntnis, dass die EU so nicht funktioniert - aber das starre festhalten der meist…

Die Abschaffung der Abgeltungssteuer kommt - vor der Wahl hat es uns keiner verraten

Die Abgeltungssteuer ist bald Geschichte 2013 als die Parteien mit ihren Wahlprogrammen auf Wählerjagd gegangen sind, war die Situation folgende:
CDU/CSU Nichts zum Thema Abgeltungssteuer SPD Nichts zum Thema Abgeltungssteuer FDP Nichts zum Thema Abgeltungssteuer. Aber die FDP ist ja ohnehin Geschichte. Die Linke Die Linkspartei will die Abgeltungssteuer abschaffen und stattdessen Kapitalerträgeprogressivbesteuern. Bündnis 90/Die Grünen Bündnis 90 / die Grünen möchten Kapitalerträge progressiv besteuern und die Abgeltungssteuer abschaffen. http://www.tagesschau.de/wahl/parteien_und_programme/programmvergleich-steuern100.html

2014 ist die Abgeltungssteuer plötzlich wieder Thema SPD-Politiker haben die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge vor dem Hintergrund des von rund 50 Staaten unterzeichneten Abkommens über den automatischen Steuer-Informationsaustausch kritisiert. Laut Handelsblatts, fordert die SPD Dividenden sowie Zinserträge in Deutschland künftig nicht mehr pauschal mit …